Vom 12ten bis 14ten Juli gastierte eine Auswahl von absoluten Ausnahmesportlern des VC Walldorf in Spaichingen, um am dortigen 17ten Freiluftturnier teil zunehmen.

Wie gewohnt und in alter Tradition reisten wir bereits am Freitagabend an. Dank der vorbereiteten Mannschaftszelte konnten wir auf das Aufbauen verzichten und schnell zum gemütlichen Teil des Abends und zur mentalen Vorbereitung für die kommenden Tage übergehen. Natürlich durfte das Aufwärmen durch andere Ballsportarten und das Ausspionieren der Gegner durch geschickte Kontaktaufnahme an der Theke nicht fehlen.

Am Samstag startet dann zunächst vier Teams a zwei Spieler in den FunCup. In jeder Runde standen Duelle mit drei anderer Mannschaften auf dem Spielplan, wobei immer zu viert und jeder gegen jeder gespielt wurde. Trotz vier Teams kam es zu keinem direkten Aufeinandertreffen zweier unserer Mannschaften, was bei einem Starterfeld von 100 Teams aber auch nicht allzu verwunderlich war. Nach einem harten Tag bei super Wetter konnten am Ende alle vier Teams mit ihren Platzierungen zufrieden sein. Außer in der Spitze des Feldes gelang es uns überall Mannschaften zu platzieren um das gesamte Geschehen zu kontrollieren.

Durch das sehr gelungene und witzige Programm verging auch der Samstag wie im Flug. Frisch und im Großen und Ganzen auch munter, konnte der Sonntag in Angriff genommen werden.

Dieses Mal wurden direkt mit vier Spielern pro Team gespielt, damit brachten wir zwei Mannschaften ins Rennen. In jeder Runde konkurrierten wir dann mit anderen Teams um den Gruppensieg um dadurch in der Tabelle weiter aufzusteigen. So kam es dann auch, dass sich beide Mannschaften in einem direkten Duell gegenüber standen. Leistungsgerecht und fair teilten wir uns dann natürlich die Punkte. Während der Spiele blieb viel Zeit für ausgiebiges Sonnenbaden und das Aushelfen in anderen Mannschaften, denen zumeist weibliche Unterstützung fehlte. Zum Schluss standen die Plätze 20 und 26 fest. Bei einem Beteiligung von 50 Mannschaften ein sehr gutes Ergebnis.

Insgesamt war es wieder ein super Wochenende bei einem großartigen Turnier, das vor allem durch seinen Witz in unseren Köpfen bleiben wird. Wir freuen uns auf nächstes Jahr. Danke an Helena, David, Franzi, Lukas, Luisa, Max, Vicky und Christoph.

  Duckmonster1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Duckmonster2

Letzten Samstag durften unsere Jüngsten, die noch nicht an einer offiziellen Spielrunde teilnehmen, auch mal Turnieratmosphäre schnuppern. Sie wurden verstärkt von einigen U12-Mädchen vom VCW und von Wiesloch. Nach dem Aufwärmen durchliefen die Kinder fünf verschiedene Stationen. Besonders beliebt war der Trampolinsprung mit Wurf in den Basketballkorb. Vielleicht motiviert das, ordentlich die Sprungkraft zu trainieren.

Anschließend ging es ans Netz. Zuerst gab es mehrere Runden "1 gegen 1", die Jüngeren durften noch fangen, bei den Älteren wurde schon gepritscht. Danach spielten die Kinder in Zweiermannschaften und zeigten teilweise schon schöne Spielzüge. Nach einem Wettspiel zum Abschluss entließen wir die Kinder in den sonnigen Samstagnachmittag.

Sprungtraining

Bereits zum dritten Mal in Folge nahm eine kleine Gruppe unerschrockener Volleyballverrückter die weite Reise in das entfernte Hammelburg auf sich, um am dortigen 26. Freiluftturnier teilzunehmen.

Das Turnier wurde am Samstag und Sonntag gespielt. Dabei starteten die Teams zunächst zufällig in vielen kleinen Gruppen und wurden nach der Vorrunde in eine von drei Leistungsklassen eingeteilt. Durch etwas Pech konnten wir uns nicht für die Klasse 1 qualifizieren, sondern traten in der zweiten Klasse an. Trotzdem war die Bilanz nach einem regnerischen Samstag sehr positiv. Wir konnten viele Spiele gewinnen und hatten somit sehr gute Chancen auf einen vorderen Platz in unserer Klasse. Da machte auch das regnerische Wetter nichts, sondern motivierte uns noch mehr. Die Freude über Punkte, nachdem vorher auf dem Feld hin und her gerutscht und ausgerutscht wurde, war immer riesengroß! Von dem Spaß mal ganz abgesehen.

Am Samstag konnten wir dann den Tag mit anderen Sportarten und Party im großen Festzelt ausklingen lassen. Hoffentlich wird dasselbe Lied nächstes Jahr auch wieder gespielt!

Der Sonntag überraschte uns mit sehr gutem Wetter. Alles stand unter dem Motto vom Regenschirm zum Sonnenbrand in nur 24 Stunden. Leider konnten wir in der abschließenden Gruppenphase keines der Spiele für uns entscheiden, sondern unterlagen unseren Gegnern in jedem Spiel knapp 1:2.

Das abschließende Platzierungsspiel ging dann aber wieder klar an uns. Am Ende stand damit der siebte Platz in der Klasse 2 als Ergebnis fest. Insgesamt haben wir damit den 39. Platz von 80 Mannschaften belegen können. Ein gutes Ergebnis.

Vielen Dank an die Mannschaft Vicky, Luisa, Katrin, Max, Lukas, David, Lukas, Max und Christoph und an unsere zwei Fans Helena und Franzi, die am Samstag tapfer im Regen ausgehalten haben .

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

 

IMG 0234 2

Das diesjährige Herren-C-Beachturnier des VC Walldorf begann am Sonntag morgen bei strömendem Regen im AQWA Bäderpark. Trotzdem waren alle 12 Teams, darunter zwei Teams des VC Walldorf, pünktlich erschienen. Auch wenn es zunächst nicht danach aussah, dass der Regen nachlassen würde, lichtete sich der Himmel am späten Vormittag und ab Mittag herrschte herrliches Beachvolleyballwetter. Es gab spannende Spiele zu sehen, davon einige äußerst knappe Spiele über drei Sätze. Die beiden Walldorfer Teams Kunz/Mendel und van de Locht/Bautz schlugen sich ordentlich. Das routiniertere Team Kunz/Mendel verpasste den Einzug ins Finale knapp und belegte am Ende Rang vier. Die beiden Jugendlichen Lukas van de Locht und David Bautz konnten zwar mit dem Verlauf ihres ersten Beachvolleyballturniers nicht ganz zufrieden sein, belegten aber den neunten Platz. Turniersieger war das Team Weidel/Tress aus Dossenheim.
Bemerkenswert ist die komplett neu angelegte Sandarena, die neben zwei Beachvolleyballfeldern auch ein Beachsoccerfeld umfasst. Ideale Bedingungen also für sportliche Betätigungen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer des VC Walldorf sowie an Herrn Schumann und sein Team vom AQWA Bäderpark für die nette und kompetente Unterstützung.

 

2013-06-09 VCW Beach Herren 1 small2013-06-09 VCW Beach Herren 2 small

VCW-Herren-2012-09-23-klein

Wie in jedem September trafen sich am letzten Wochenende Mannschaften der Region in Walldorf, um sich auf die beginnende Saison vorzubereiten.

Je 12 Mannschaften waren für Samstag und Sonntag eingeladen. Beim Damenturnier am Samstag konnten die Damen II eine Menge Spielpraxis sammeln. Die Damen I zeigte, dass sie als Aufsteiger in die Bezirksliga nicht unter die Räder kommt.

Am Sonntag traten die beiden Walldorfer Herrenmannschaften im Zwölferfeld an. Die zweite Mannschaft, die alle Spieler mit großer Erfahrung sammelt, schlug sich nach anfänglichen Abstimmungsproblemen ganz gut. Die junge erste Mannschaft hielt auch gegen höherklassige Teams aus der Landesliga mit und verpasste am Ende knapp den Turniersieg.

Am nächsten Wochenende wird es ernst: alle vier Walldorfer Mannschaften starten in die Saison 2012/13.

VCW-Damen-2012-09-22-klein

So viele Volley-Kids hat man schon lange nicht mehr im Training gesehen. Alle waren heiß darauf, das Kinderspielabzeichen zu bekommen. In der ersten Trainingseinheit mussten die Kinder drei vorgegebene Übungen machen. Hochmotiviert und sehr gewissenhaft wurden die Übungen in Dreiergruppen durchgeführt und die Ergebnisse auf Formularen festgehalten. In der zweiten Einheit wurde 1 gegen 1 übers Netz gespielt, kurze Spiele gegen wechselnde Gegner. Hier gab es schöne Ballwechsel zu sehen und alle strengten sich richtig an. Am Ende bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und eine süße Belohnung.2012-06 volleykids abzeichen