Zum vierten U12-Spieltag konnte der VC Walldorf am 15. Januar gleich 51 Volleyball-Kinder begrüßen. In der Trainungseinheit zu Beginn des Tages brachte Frank Steininger vom Heidelberger TV den Kindern die taktischen Grundlagen des Spiels 2 gegen 2 nahe. Dazu kamen Kräftigungsübungen und Spiele zu den Grundtechniken Baggern und Pritschen. Nach der Mittagspause mit Würstchen und anderem meldeten sich die Zweierteams für die "Champions League" oder die "Bundesliga" an, und das Turnier begann auf allen zehn Feldern. Die "Bundesliga" ist dabei für die Einsteiger und die Jüngeren gedacht, dort wird nach vereinfachten Regeln gespielt, der Ball darf auch mal gefangen werden und bei einem missglückten Aufschlag gibt es eine zweite Chance.
Nach knapp zwei Stunden mit hart umkämpften und teils auch emotionalen Spielen standen die Platzierungen fest. Nach dem gemeinsamen Cool-Down beendete die Siegerehrung das Turnier pünktlich um 14:00.
Ein großes Dankeschön an die zahlreichen Teilnehmer, die vielen freiwilligen Helfer im Hintergrund und an Frank, der die Trainingseinheit mit dieser Riesengruppe souverän gestaltete.
Beim nächsten U12-Spieltag am 5. Februar geht's in den Norden zum TV Viernheim.