Nach dem undankbaren zweiten Platz am Ende der Volleyballsaison, stand für unsere Damen am 6. Mai die Relegation in Leimen an. Gespielt wurde gegen die vier Zweitplatzierten aus den anderen Gruppen der Kreisliga, und das Ziel war ganz klar: Gewinnen und aufsteigen! Mit großen Hoffnungen und Motivation startete man also in diesen entscheidenden Tag.
Das erste Spiel gegen Leimen stellte sich als guter Beginn des Tages heraus. Mit einem eindeutigen Gewinn beider Sätzen gegen die noch jungen Gegner gingen die Damen mit einem ersten Sieg und motiviert in das zweite Spiel gegen Köngisbach. Aufgrund einiger Fehler und Probleme auf der eigenen Seite, musste der erste Satz leider an die Gegner abgegeben werden. Im zweiten Satz jedoch fanden die Damen zu ihrer Stärke und Sicherheit im Spiel zurück und konnten diesen letztendlich in einem spannenden Kampf um die letzten Punkte für sich entscheiden. Das dritte Spiel gegen Schlierstadt war ebenfalls ein ausgeglichenes Spiel, bei welchem jedoch die Walldorfer die Oberhand behielten und so beide Sätze gewinnen konnten. Das letzte Spiel des Tages galt es gegen Kuppenheim zu gewinnen, was den Walldorfern auch bei einem schönen, aber doch etwas unspektakulären Spiel gelang, da es für die Kuppenheimer bereits nichts mehr zu holen hab. Nach 4 Spielen, 8 Sätzen, 193 Ballpunkten und mehr als 6 Stunden Volleyball standen die Sieger also fest: VC Walldorf! Mit diesem Sieg heißt es für die Damen in der kommenden Saison "Hallo Bezirksliga!" und das wurde natürlich abends gebührend gefeiert.
Bedanken möchten wir uns vor allem auch bei unseren tollen Fans, die die Damen an diesem wichtigen Tag sehr zahlreich und lautstark unterstützt haben

 

Siegesfreude über die gewonnene Relegation. So sehen Sieger aus!