Am Sonntag, den 05.11. bildeten die Herren den Abschluss des Heimspielwochenendes. Zu Gast waren alte Bekannte aus Hoffenheim und Heidelberg. Im ersten Spiel gegen den Gegner aus dem Kraichgau ging es um wichtige Punkte. Der VCW startete wie die Feuerwehr und konnte schnell einen großen Vorsprung herausspielen. Danach wurden die Gäste zwar etwas stärker, aber die Walldorfer ließen nichts anbrennen. Das gleiche Bild zeichnete sich auch in dem zweiten und dritten Satz ab. Die Annahme stand sehr gut. Die Feldabwehr war unglaublich beweglich und so war es für unseren Zuspieler sehr einfach, die Angreifer in Szene zu setzen. Mit einem klaren 3:0 gingen damit wichtige 3 Punkte gegen den Abstieg auf das Konto der Walldorfer. Die zahlreichen Fans wollten nun auch den Sieg im zweiten Spiel gegen Heidelberg sehen. Zu Beginn lief es gut, doch dann schlichen sich hier und da ein Fehler ein, die zum knappen Satzverlust beitrugen. Aber die Walldorfer blieben ihrem Spielsystem treu und setzten den Heidelbergern mit gekonnten Angriffen und Aufschlagsserien zu. Die 2:1 Führung war das Resultat dieser sehr guten Leistung. Im 4ten Satz zeichnete sich ein knappes Spiel ab in dem sich beide Mannschaften nicht entscheidend absetzen konnten. Diesmal hatten die Heidelberger das glücklichere Händchen und glichen 2:2 aus. Das Spiel ging also in die Verlängerung. Angetrieben von der guten Stimmung gewannen die Walldorfer den letzten Satz und damit das Spiel 3:2. Mit den gewonnen zwei Punkten und den drei Punkten aus dem Spiel gegen Hoffenheim klettert das Team aus dem Tabellenkeller und verschafft sich Luft nach unten. Der Abstand gibt uns hoffentlich noch mehr Auftrieb um auch die nächsten Spiele erfolgreich zu bestreiten.

Für Walldorf spielten Lukas, Max, David, Jonas, Thomas, Konrad, Andreas, Reinhard, Karsten und Christoph