VC Walldorf 2 - SG Ketsch-Brühl       3:1
VC Walldorf 2 - SV Großeicholzheim 0:3

Mit einer starken Leistung kam die zweite Herrenmannschaft zu ihrem zweiten Saisonsieg. Anders als im letzten Heimspiel ging die Mannschaft konzentriert zur Sache und behielt die Nerven, wenn sie im Rückstand lag. Im ersten Satz drehten die Gastgeber einen 18:23-Rückstand mit sieben Punkten am Stück zum Satzgewinn. Den zweiten Satz holten sich die Walldorfer erst mit 32:30. Nach einer Schwächephase im dritten Satz drehte der VCW auf gewann souvederän Satz und Spiel.
Im zweiten Spiel ließ die Konzentration etwas nach, trotz der Niederlage war es ein gutes Spiel mit ausgeglichenen Sätzen. So kanns weitergehen. Für Walldorf spielten Matthias, Jonas, Elias, Stefan, Jan, Elyes, Klaus, Thilo, Oliver, Helmut, Philipp und Andreas.

Am 19.11. fand der zweite Spieltag der U16 weiblich quattro statt. Die zweite Mannschaft hatte sich fest vorgenommen, ihr erstes Spiel zu gewinnen. Nachdem das erste Spiel gegen Karlsruhe nur ganz knapp mit 1:2 verloren ging, lief das nächste Spiel gegen den späteren Turniersieger Helmstadt eher schlecht und die Mannschaft gab sich mit wenig Gegenwehr mit 0:2 geschlagen. Im letzten Spiel gegen St. Leon-Rot war die Motivation zum Sieg aber schlagartig da und sie schafften es tatsächlich, mit 2:1 zu gewinnen. Damit war das Hauptziel errreicht und mit Süßigkeiten und Mandarinen beschenkt machten wir uns auf den Heimweg.

Für Walldorf spielten : Eva, Helena,Lisa, Finja und Carina.

 

Am Samstag, den 25.11. hatte die Damenmannschaft ihr letztes Spiel der Hinrunde gegen Hoffenheim. Das Spiel begann mit einer guten Aufschlagserie. Durch die schnell geholte Führung und sehr gute Einsätze der Walldorferinnen, war der erste Satz schnell gewonnen. Auch der zweite Satz verlief sehr erfolgreich für uns. In Satz 3 hatten die VCWlerinnen einige Startschwierigkeiten und die Hoffenheimer Mannschaft ging in Führung. Doch die Walldorferinnen schafften es, den Vorsprung einzuholen, gewannen auch den dritten Satz und somit das gesamte Spiel. Nach der Hinrunde kann sich die Damenmannschaft nun über den ersten Platz in der Tabelle freuen.

Volleyball ist so einfach: Annahme+Stellen+Angriff=Punkt. Gegen SG Bretsch hat das oft funktioniert und am Ende stand ein 3:1 für uns. Im zweiten Spiel klappte es aber nicht so konstant. Obwohl sich die Aufstellung Seniorchef mit den 5 Jungspunden besser behauptete, als die reine Seniorentruppe, reichte es knapp nicht für einen Satzgewinn gegen Großeicholzheim; so ging das Spiel 0:3 verloren. Wir freuen uns über 3 Punkte für die Tabelle und das Selbstbewusstsein. Es spielten: Andreas, Jonas, Oli, Philipp, Helmut, Eleyes, Thilo, Jan, Elias, Matthias, Stefan, Klaus.

Am 18.11. fuhr die Damenmannschaft des VCW wieder nach Sinsheim, diesmal um gegen die dritte Mannschaft anzutreten. Nach einer starken Aufschlagserie der Walldorfer konnten diese direkt am Anfang des ersten Satzes in Führung gehen. Die Sinsheimerinnen kämpften sich jedoch zurück, doch dank guter Abwehr und Angriffe ging der erste Satz mit 25:20 an den VCW. Mit diesem ersten Erfolg startete man in den zweiten Satz, in dem sich jedoch alle etwas schwertaten. Der Vorsprung, den sich die Gegnerinnen erspielt hatten wurde jedoch immer weiter verkleinert und letztendlich gewannen die Walldorferinnen auch diesen Satz mit knappen 26:24 Punkten. Nun galt es, den dritten Satz und damit das ganze Spiel zu gewinnen. Leider konnte man sich hier nicht so gut behaupten wie in den beiden ersten Sätzen und die Luft schien etwas raus zu sein, sodass der Satz leider mit eindeutigen 14:25 Punkten an Sinsheim ging. Doch das wollten die Damen des VCW nicht auf sich sitzen lassen und erkämpften sich gemeinsam die nötigen 25 Punkte zum insgesamten 3:1 Sieg gegen den SV Sinsheim 3.
Für Walldorf spielten: Nadine, Luisa, Franzi, Steffi, Carina, Anika, Charlotte, Inessa, Julia und Dine.

Am Sonntag den 19.11. hatte die männliche U13 Mannschaft des VCWs ihren dritten Spieltag in Heidelberg. Sie spielten gegen die beiden Mannschaften aus Karsruhe und Bühl und gegen die beiden Heidelberger Mannschaften. Trotz sehr guter Aufschläge und viel Einsatz der Jungen, konnten sie diesmal leider kein Spiel für sich entscheiden. Wir hoffen, dass sie beim nächsten Spieltag wieder ein paar Siege einholen können.
Für Walldorf spielten: Julian, Luca, Fabian, Finn und Benjamin